Zugang für Kulturschaffende >
FR  DE

«Kulturagent.innen für kreative Schulen»

Das Pilotprojekt

«Kulturagent.innen für kreative Schulen» ist ein Projekt für kulturelle Bildung und Schulentwicklung. Es hat zum Ziel, an Schulen ein qualitativ hochwertiges, fächerübergreifendes und bedarfsorientiertes Angebot der kulturellen Bildung zu realisieren und in den Schulalltag zu integrieren. Das Projekt ermöglicht Schulen, ihre Tätigkeiten auf dem Gebiet der kulturellen Bildung strategisch anzugehen und in die Schulentwicklung zu integrieren. Die Schulen öffnen sich für äussere Impulse und profitieren von den Methoden aus Kunst und Kultur.

«Kulturagent.innen für kreative Schulen» ist initiiert und gefördert von der Stiftung Mercator Schweiz in Zusammenarbeit mit den Kantonen Appenzell Ausserrhoden, Bern, Freiburg, St. Gallen, Thurgau, Wallis und Zürich. Für die Umsetzung des Projekts wurde der gesamtschweizerische Verband Kulturvermittlung Schweiz mandatiert. Die Durchführung in den ersten Schulen ist im August 2018 gestartet. Die Kantone Appenzell Ausserrhoden, St. Gallen und Thurgau folgen in der zweiten Staffel im Sommer 2019. Das Projekt dauert jeweils vier Jahre. Insgesamt werden 9 Kulturagenten an 18 Schulen arbeiten.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie unter www.kulturagenten.ch

Umsetzung im Kanton Wallis

Im Wallis startete das Pilotprojekt „Kulturagent.innen für kreative Schulen“ im August 2018. Die Schulen Brig Süd sowie die Oberwalliser Mittelschule OMS St. Ursula sind in das gesamtschweizerische Pilotprojekt beigetreten. Über vier Jahre wird Lea-Nina Fischer als Kulturagentin die beiden Schulen dabei unterstützen ein künstlerisches Profil zu entwickeln und dieses mittels eines Kulturfahrplans langfristig zu verankern.

Was sind Kulturagent.innen?
Blog Kulturagent.innen

 

Kulturagentin

Lea-Nina Fischer (1989) ist Künstlerin, Lehrperson und Vermittlerin. Sie hat Art Education im Master an der Hochschule der Künste in Bern studiert, Master Minor Kunstgeschichte an der Universität Bern und das Lehrdiplom Sekundarstufe II an der Pädagogischen Hochschule in Bern absolviert.
www.leaninafischer.net

 

Die beteiligten Schulen

Schulen Brig Süd, Brig

Folgende Gemeinden des Bezirkes Brig haben ihre obligatorischen Schulen (Primarschulen und Orientierungsschule) unter der Bezeichnung "Schulen Brig Süd" zu einem Schulzentrum unter der Führung eines Direktionsrates zusammengeschlossen: Brig-Glis, Gondo/Zwischbergen, Ried-Brig, Simplon Dorf und Termen.
http://www.brigga.ch/
Schulleitung: Robert Lochmatter
Kulturbeauftragte in den Schulen: Eliane Martig, Gillian Schmidhalter, Kerstin Zumthurn, Gina-Maria Schmidhalter, Marlis Schmidt, Christine Brigger, Marcel Karlen, Patrizia Kämpfen, Thierry Varonier, Sonja Ritz, Laura Gsponser, Emma Hutter

OMS Brig

Oberwalliser Mittelschule St. Ursula Brig
https://www.oms-brig.ch/allgemeines/startseite
Schulleitung: Olivier Mermod
Kulturbeauftragte: Caroline Joris

Dienststelle für Kultur des Kantons Wallis
Kulturfunken
Rue de Lausanne 45
Postfach 182
CH - 1950 Sitten
+41 (0)27 606 45 98
Indem Sie die Website weiterhin nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu, um die Nutzererfahrung zu verbessern und Besucherstatistiken zur Verfügung zu stellen.
Rechtliche Hinweise lesen ok